Zum Artikel springen
Die Jury
Werkstatt der Jungen Filmszene

Die Jury 2021

Philipp Aubel | Frankfurt am Main

Philipp Aubel betreut als Projektleitung den Arbeitsbereich Junge Filmszene im BJF, pflegt das Info-Netzwerk und bereitet die 56. Werkstatt der Jungen Filmszene vor. Philipp Aubel ist studierter Gymnasiallehrer (Latein und Geschichte), sehr filminteressiert und hat während seines Studiums u. a. das Kurzfilmfestival „OpenEyes“ in Marburg mitorganisiert. Ehrenamtlich ist er Mitorganisator des "QUEER Filmfest Weiterstadt".    

 

 

Georgia Bauer | Jena

Georgia Bauer absolvierte ein einjähriges Volontariat am Leo Baeck Institute London und studiert Humanmedizin an der Friedrich-Schiller Universität in Jena. Ihre gemeinsam mit Rahel Jung entstandenen Filme hatten das Glück, in der Vergangenheit mehrere Jahre in Folge auf der Werkstatt zu laufen.

 

 

Angelique Böhm | Darmstadt

Die 32-jährige filmbegeisterte Darmstädterin hat einen Abschluss in Kunstgeschichte und betreut beim Medienprojektzentrum Offener Kanal Rhein-Main (MOK) in Offenbach als freiberufliche Referentin für Medienprojekte Schüler und Schülerinnen bei der Produktion von Filmen. Zudem kümmert sie sich um den Technikverleih des MOKs. Regelmäßig wirkt sie bei Filmproduktionen mit und hat selbst einen Dokumentarfilm entwickelt und gedreht. Darüberhinaus hat sie Erfahrungen in der Filmprogrammgestaltung bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im  Studierendenkino der Universität Mainz gesammelt.

 

 

Florian Gröner | Wiesbaden

Florian Gröner, geboren 1993 in Wiesbaden, studierte zunächst an der Fachhochschule Rüsselsheim Medientechnik, entschied sich dann dafür, eine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton im Medienzentrum Wiesbaden e.V. zu machen. Diese schloss er 2017 erfolgreich ab. Seitdem ist er im Medienzentrum als Mediengestalter, Filmvorführer, Medienpädagoge und Projektleiter für den Ideen- und Filmwettbewerb „filmreif“ tätig.

 

 

Rahel Jung | Berlin

Rahel Jung studiert Filmwissenschaft und Italienisch an der Freien Universität Berlin. Ihre gemeinsam mit Georgia Bauer entstandenen Filme hatten das Glück in der Vergangenheit mehrere Jahre in Folge auf der Werkstatt zu laufen. Momentan ist sie an verschiedenen Produktionen u.a. als Regie- und Szenografieassistentin beteiligt.

 

 

Ophrys Primpied | Rostock/Lyon

Die 26-jährige europäische Freiwillige hilft seit Anfang September bei der Koordination des FiSH-Festivals (Filmfestival Im Stadthafen) in Rostock mit. Insbesondere ist sie für den "Jungen Film"-Wettbewerb zuständig. Als Mitglied des Fish-Teams hat sie an Auswahlgremien von drei verschiedenen Wettbewerben des Festivals teilgenommen. Vor ihrem Deutschlandaufenthalt hat sie in Lyon, Dunedin (Neuseeland) und Paris Kunstgeschichte mit Schwerpunkt "Kulturerbe" studiert und als Vermittlerin/Koordinatorin für Kulturprojekte gearbeitet.

 

 

Maria Weyer | Wiesbaden

Maria Weyer studierte Medienpädagogik und Medienwissenschaften mit dem Schwerpunkt Film. Während und nach dem Studium begleitete sie einige Filmprojekte mit Jugendlichen und drehte selbst Filme. Von 2000 - 2003 reiste sie als BJF-Mitarbeiterin mit einem mobilen Kino durch Deutschland und organisierte 45 viertägige Filmfeste für Kinder, Jugendliche und Familien. Von 2003 - 2005: verschiedene Tätigkeiten als freiberufliche Medienpädagogin, u.a. für den Deutschen Jugendvideopreis (KJF) und das Internationale Kinder- und Jugendfilmfest LUCAS (DIF Frankfurt/Main). Seit 2005 als Medienpädagogin im Medienzentrum Wiesbaden e.V. beschäftigt und übernahm sie 2012 die stellvertretende Geschäftsführung im Bereich Medienpädagogik.

 

Weitere Jurymitglieder werden im Frühjahr 2021 bekannt gegeben. 

 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend