Programm 2009

Fr 29.5.09 - 20:45
Filmprogramm II

Lars Henze - Sanitz
Traumtanz
2007 - 2:20 - DVD - Stumm- Kurzspielfilm
Die Magie der Liebe in einer kurzen Momentaufnahme.
Christian Vogel - Bremen
Film über die Frage: Wovon lebt der Mensch
2007 - 8:00 - DV - Experimentalfilm
Am Anfang steht die Frage: Wovon lebt der Mensch? Es ist dieselbe Frage, die Bertolt Brecht 1928 auf die Spitze getrieben und weiterentwickelt hat zu dem Bild einer Gesellschaft, die nur noch aus Beherrschten und Herrschern besteht, und in der die Frage der Herrschaft zu einer Frage des Überlebens wird. Hier kommt das wahre Wesen des Menschen zum Vorschein. Der Film zeigt eine Beziehung zwischen Mann und Frau, die nicht auf Liebe basiert, sondern auf Unterdrückung und Abhängigkeit.
Christian Bauriedel, Irem Schwarz - Erlangen
Restlessness
2008 - 06:30 - DVD - Musikvideo
Ein klassisches Motiv. Der moderne Held des Brave Lonesome Cowboy verirrt in den großstädtischen Straßenschlangen. In einer roboterhaften Odyssee ist er verdammt, immer die gleichen Wege zu gehen. Was liegt näher als die Idee der Zivilisationsflucht in die heile Welt des tiefen dunklen Heimatfilmwaldes vor der Kulisse der alten 16mm Lehrfilme der Grundschule ablaufen zu lassen? Aus den Kindheitstagen flimmern sie herüber, die alten Bilder der Tiere unseres Waldes, die Trickanimationen des Inneren unseres Körpers und die wunderschön einfachen Erklärungen der Welt der Erwachsenen.
Max Kerkhoff - Berlin
WO LANG? Berlin Märkisches Viertel
2008 - 43:30 - Dokumentarfilm
Kevin und seine Freunde verbringen den Sommer in ihrem Viertel - dem Märkischen Viertel, einem Berliner Außenbezirk. Ihr Alltag wiederholt sich. Zwischen Tiefkühlpizza, Billigbier und Playstation dominieren Konflikte ihren Sommer. Konflikte mit den Nachbarn, dem Sicherheitsdienst, den Eltern, der Polizei und Konflikte mit sich selbst. An der Schwelle zum Erwachsenwerden stellt sich für die Freunde die Frage: Wo lang?
Laura Fischer - Berlin
Der Job
2009 - 07:10 - DV - Kurzfilm
Eine Begegnung kann Dein ganzes Leben verändern...
   >>

 

Junge Filmszene im BJF