Zum Artikel springen
Programm
Werkstatt der Jungen Filmszene

Programm 2017

Fr 2.6.17 - 21:30
Filmprogramm II Ü16

Stefan-Manuel Eggenweber,Cosmea Spelleken, Simon Marian Hoffmann, Karla Korduan, Fion Mutert,Matthias Spehr, Richard Forstmann -
Fux se cistem
2016 - 6.23 Min. -
i fux se cistem / u fux se cistem / they fux se cistem / wanna fux se cistem??

Lenia Friedrich - Münster
Starglue Sniffer - Black Space Riders
2016 - 4.11 Min. - Musikvideo
Das Video handelt von einem Klebstoff-Schnüffler und seinen Halluzinationen. Aber auch von einem einsamen Leben in den Baracken, als ständiger Flüchtling vor der Welt und auf der Suche nach einem Zuhause. Die zitternden Linien im Video nehmen die Musik auf und werden nach einiger Zeit von einem bunten Farbverlauf ergänzt. Der reduzierte Stil ermöglicht es, die Grenze zwischen Realität und Surrealismus verschwimmen zu lassen. Im Kontrast zu der alles beherrschenden Schwärze wirken die Farben noch bunter und schriller.
Internet: www.leniafriedrich.de/a...

Miriam Klischat & Christoph Henke - Wuppertal
Sign Out
2016 - 01.34 Min. - Kritik
Facebook, SnapChat, Instagram. Und was poste ich? Kann ich bei dem Leben der anderen mithalten? Sign Out kritisiert den Postingdruck.
Internet: www.youtube.com/watch?v...

Theresa Lausenmeyer - wilburgstetten
Sternenkind
2016 - 17.48 Min. - Kurzfilm/ Drama
Jeden Tag treffen wir tausende von Entscheidungen. Manche treffen wir ganz unbewusst, andere lassen uns Nächte lang nicht schlafen. Die schwersten Entscheidungen sind aber die, die nicht nur unser Leben beeinflussen, sondern auch das der Menschen die wir lieben. Vor genau so eine Entscheidung wird Louisa gestellt. Sie möchte ihren Freund Finn unter keinen Umständen verlieren, doch die fehlende Kommunikation des jungen Paares, setzt Louisa immer mehr unter Druck und sie weiß, dass sie diese Entscheidung alleine treffen muss.

Brenda Lien - Offenbach am Main
Call of Cuteness
2017 - 4 Min. - Animation
Während wir gesund und munter die neuste Katzen-Fail-Compilation anschauen – holt uns alles, was außerhalb unseres Sichtfelds gehalten wird, in diesem konsumistischen Albtraum wieder ein. Auf einem globalen Spielplatz ohne Regulierungen wird der Katzenkörper verzehrt, ausgenutzt und kontrolliert. Die Angst vorm Schmerz ist größer als der Wille zur Freiheit. Objekte werden fetischisiert und Subjekte zu Dingen gemacht - quantifizierbar und einsatzbereit. Sie sind der natürliche Rohstoff für einen Luxus, den sie nie kennen werden. Wir sind hier, weil ihr dort ward - und Abfall wird im Meer entsorgt. Am Ende offenbaren die Körper die Ursachen und Wirkungen von Macht, Lust und Hass.
Internet: www.brendalien.de

Stefan-Manuel Eggenweber - Neustift Innermanzing
Vivien.Liebe.
2016 - 13.48 Min. - Splatterdrama
Der Eigenbrötler Läufer lernt die selbstbewusste Vivien und ihren besten Freund und Exfreund Manus kennen, mit denen er sich bald in einer Ménage à Trois wiederfindet. Als Vivien schwanger wird hängt das Glück der drei Protagonist_innen von einer Frage ab: Kann Läufer seine Vorstellungen von einer Monogamen Beziehung hinter sich lassen und zwei Menschen gleichzeitig lieben? Die Antwort: Nein. In Vivien. Liebe. wird eine Story Line über Filmschnitt und Szenendesign kreiert. Durch Outfits, Montage und das Spiel mit Sprache und Sound werden gendernormative Erwartungshaltungen dekonstruiert und Klischees neu arrangiert. Das Ergebnis ist ein bunter Genre-Mix mit Einflüssen aus der antiken Tragödie, DIY-Filmen der 80er-Jahre und Splatter. Eine radikale Soap Opera ft. bissigen Humor, Gender Crash und mehrere Liter Kunstblut.
Internet: https://vivienliebe.jim...

Joshua Kiefer & Moritz Göbel - Wiesbaden
Exit
2017 - 03.07 Min. - Horror
Ein Einbrecher sucht in einer Bibliothek nach Geld. Plötzlich bemerkt er, das er nicht alleine ist...
Internet: www.youtube.com/watch?v...

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend