Zum Artikel springen
Programm
Werkstatt der Jungen Filmszene

Programm 2017

So 4.6.17 - 19:30
Filmprogramm X

Philipp Oertel - Gschwend
The Beastly Blonde
2016 - 02.35 Min. - Animationsfilm
Dieser illustrierte Animationsfilm repräsentiert meine Bachelorarbeit an der DHBW-Ravensburg im Jahr 2016. Er ist Ausdruck für meine persönlichen Bedenken über die Präsidentschaftskanditatur des Rechtspopulisten Donald Trump in den USA. Die Auslöser und die möglichen Folgen des Erfolgs Trumps werden an Hand der Lebensgeschichte seiner vermeintlichen Perücke "John" dargestellt.

Benjamin Stiller Scarlett Knüppel - Rostock
Wolfsgeschichte
2015 - 07.32 Min. - Animationsfilm
"Es war einmal vor langer Zeit ..." - Geschichten der Vergangenheit beginnen oft mit diesem Satz und sind meist für den kleinen Fratz. Meine soll eine andere sein. Sie geht gar tief durch Mark und Bein.

Michelle Lehner, Isabelle Nercsue, Gianluca Krings, Niclas Wrinkels, Sofia Silvas, Sam Boese, Renée Ricci - Wuppertal
Zeitzombie
2016 - 04.45 Min. - Horror
Als ein Schüler aus seinem Sekundenschlaf im Unterricht erwacht, sind all seine Klassenkameraden eingefroren. Was zunächst spaßig beginnt, entwickelt sich als gefährlich.
Internet: www.youtube.com/watch?v...

Filmteam Ecolea - Rostock
Dazwischen
2016 - 06.22 Min. - Kurzspielfilm
Schneewittchen - was passiert eigentlich zwischen Apfelbiss und Prinzenkuss? Eine Bestandsaufnahme in verschiedenen Zeitaltern.

Moritz Müller-Preißer - München
On 'n' Off
2016 - 07.40 Min. - Dokumentarfilm
Immer schneller und immer mehr Information. Reizüberflutung bestimmt den Alltag, schnelltaktige Drum ‘n‘ Bass-Musik die Nacht. Arbeit und Freizeit im Informationszeitalter. Was macht das mit uns? Zwei Menschen und das Leben im On und Off.

Caroline Schwarz - Berlin
doors of perception
2016 - 14.30 Min. - narrativer Experimentalfilm
Die Begrenzung der Wahrnehmung erzeugt Angst vor dem Unbekannten. Das Unbekannte scheint unvorstellbar, weil wir es nicht erleben, also sehen wir nur das, was wir wissen? „Doors of perception“ ist ein Märchen in Schwarzlicht. In einer Welt, in der alles Unbekannte schwarze Unendlichkeit ist, erwacht ein Wesen und muss herausfinden, ob es sich in der Dunkelheit verorten kann. Die Figur wird in die Unendlichkeit hineingeboren. Im Unbekannten macht sie sich auf die Suche nach Bekanntem, nach Vertrautem. Doch liegt die Wahrheit im Sichtbaren?
Internet: www.fuffi-fylms.de/eige...

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend