Zum Artikel springen
Die Jury
Werkstatt der Jungen Filmszene

Die Jury 2016

Philipp Aubel | Frankfurt am Main

Philipp Aubel | Frankfurt am Main

Philipp Aubel (30) betreut als Projektleitung den Arbeitsbereich Junge Filmszene im BJF, pflegt das Info-Netzwerk und bereitet die 51. Werkstatt der Jungen Filmszene vor. Philipp Aubel ist studierter Gymnasiallehrer (Latein und Geschichte), sehr filminteressiert und hat während seines Studiums u. a. das Kurzfilmfestival „OpenEyes“ in Marburg mitorganisiert und in seiner Referendariatszeit mit einer Schulklasse einen Film gedreht.

 

Nina Becker | Oldenburg

Nina Becker, geboren und aufgewachsen in Oldenburg, studierte von 2008-2014 an der Hochschule für bildende Künste mit dem Schwerpunkt Film und digitales Kino, unter anderem bei Pepe Danquart und Wim Wenders. Ihr Abschlussfilm „Sonst regnet es morgen“ zeigte sie auf der Werkstatt der Jungen Filmszene Wiesbaden und wurde für die diesjährige Jury gewählt. Aktuell ist sie als freie Filmemacherin und für die Trailerproduktion für das Staatstheater Oldenburg tätig.

 

Petr Eremin | Leipzig

Petr Eremin, aufgewachsen in Russland und Deutschland, hat Mediendesign mit Schwerpunkt Film an der Hochschule Mainz studiert und ist nun als Filmemacher tätig. Seine Schwerpunkte sind Regie, Schnitt und Kamera. Sein letzter Kurfilm Wiedersehen wurde für den Kurzfilmkatalog der AG Kurzfilm nominiert und lief letztes Jahr unter anderem auf dem Exground Filmfestival, Kurzsuechtig Leipzig sowie bei der Werkstatt der Jungen Filmszene. Dort wurde er von den Teilnehmern als Jurymitglied für das darauf folgende Jahr 2016 gewählt.

 

Hanna Krüger | Wiesbaden

Hanna Krüger studierte Amerikanistik, Soziologie und Psychologie an der JWG Universität Frankfurt a.M. Währenddessen sammelte sie erste Erfahrungen im Kinder- und Jugendfilmbereich als Praktikantin und später als freie Mitarbeiterin beim LUCAS Kinderfilmfestival. Von 2010-2015 arbeitete Hanna Krüger für das goEast Filmfestival und war dort unter anderem für die Schulfilmtage verantwortlich. Seit November 2015 ist Sie beim Medienzentrum Wiesbaden in der Medienpädagogik angestellt und hat u.a. die Projektleitung des Nachwuchsfilmwettbewerbs „filmreif“ übernommen.

 

Matthias Spehr | Rostock

Matthias Spehr | Rostock

Matthias Spehr ist seit über 25 Jahren als Dozent und Medienpädagoge in der aktiven Jugendfilmarbeit tätig. Dort betreut er am Institut für neue Medien freie Filmgruppen, Schülerprojekte, Sommerfilmcamps sowie Projektwochen, arbeitet als Dozent im Bereich Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater und ist seit 2004 Programmdirektor des Wettbewerbs „Junger Film“ beim Filmfestival im StadtHafen (FiSH) in Rostock. Und nun seit 20 Jahren Mitglied der Werkstatt-Jury des BJF.

 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend