Zum Artikel springen
Die Jury
Werkstatt der Jungen Filmszene

Die Jury 2017

Philipp Aubel | Frankfurt am Main

Philipp Aubel | Frankfurt am Main

Philipp Aubel (30) betreut als Projektleitung den Arbeitsbereich Junge Filmszene im BJF, pflegt das Info-Netzwerk und bereitet die 52. Werkstatt der Jungen Filmszene vor. Philipp Aubel ist studierter Gymnasiallehrer (Latein und Geschichte), sehr filminteressiert und hat während seines Studiums u. a. das Kurzfilmfestival „OpenEyes“ in Marburg mitorganisiert und in seiner Referendariatszeit mit einer Schulklasse einen Film gedreht.

 

Stefan-Manuel Eggenweber | Wien

Stefan-Manuel Eggenweber, geboren 1992 in Wien ist freischaffender Autor und Filmemacher. Mit seiner Kurzgeschichte „Die Eingeweide meines Sohnes“ gewann er 2016 den 21. Münchner Kurzgeschichten-Wettbewerb. Ebenfalls 2016 drehte er seinen ersten Kurzspielfilm „Vivien.Liebe.“, der unter anderem 2017 auf der Diagonale in Graz zu sehen war.
Stefan-Manuel Eggenweber studiert Moden & Styles an der Akademie der Bildenden Künste und Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst.

 

Matthias Spehr | Rostock

Matthias Spehr | Rostock

Matthias Spehr ist seit über 25 Jahren als Dozent und Medienpädagoge in der aktiven Jugendfilmarbeit tätig. Dort betreut er am Institut für neue Medien freie Filmgruppen, Schülerprojekte, Sommerfilmcamps sowie Projektwochen, arbeitet als Dozent im Bereich Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater und ist seit 2004 Programmdirektor des Wettbewerbs „Junger Film“ beim Filmfestival im StadtHafen (FiSH) in Rostock. Und nun seit 20 Jahren Mitglied der Werkstatt-Jury des BJF.

 

Nadine Tepe | Offenbach

Nadine Tepe, M.A., geboren in Leipzig, studierte nach dem Abitur Kommunikationswissenschaft, Erziehungswissenschaft und Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster/Westf. Nach Stippvisiten bei TV- und Radiosendern sowie bei Printmedien im In- und Ausland wechselte sie 2008 nach Offenbach. Dort leitet sie das Medienprojektzentrum Offener Kanal Rhein-Main der LPR Hessen. Sie unterstützt Film- und Fernsehmacher bei der Realisierung ihrer Ideen und Pädagogen bei der Umsetzung von medienpädagogischen Videoprojekten.

 

Lisa Zielke | Köln

Lisa Zielke (26) ist Filmemacherin und Musikerin. Sie ist aufgewachsen in Hamburg, hat zwischenzeitlich in Russland, der Elfenbeinküste (Westafrika) und Spanien gelebt, studierte in Mainz Filmwissenschaft und Russisch und studiert seit Herbst 2016 in Köln an der Kunsthochschule für Medien (KHM) mit Schwerpunkt Film. Sie verfilmt eigene Kurzfilme und Musikvideos, immer mit ein wenig Magie oder Zauberhaftigkeit, und macht Singersongwriter-Musik mit Reggaeeinflüssen. Sie war 2016 bei der Werkstatt als Teilnehmerin mit dem Kurzfilm 'Corazón'. Sie veröffentlicht all ihre Filme online und ihr Schaffen kann verfolgt werden auf fb.com/lisazielkedirecting.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend