Zum Artikel springen
Programm 2015
Werkstatt der Jungen Filmszene

Programm 2015

Sa 23.5.15 - 15:30
Filmprogramm V

Ozan Mermer - München
Bauchladen
2014 - 10.19 Min. - Video-File - Komödie
Maik kann heute nicht raus, Geld verdienen. Also muss Jackie ran. Nicht nur, dass sie darauf gar keinen Bock hat, sie hat auch allen Grund dazu.

Tobias Sauer - Kassel
Handbook
2014 - 4 Min. - 16mm - Experimentalfilm
"Fingerabdruck", "Handschrift": Diese Begriffe machen deutlich, dass Hände nicht nur Werkzeuge, sondern ein wesentliches Identifikationsmerkmal - und ein Kommunikationsmittel - des Menschen sind. Man kann in Händen lesen wie in einem Buch. Aber man braucht ein zweites Buch, um ihre Zeichen zu entschlüsseln.

Hannah Tischer - Medienprojekt Wuppertal
Ein unerwarteter Gast
2014 - 08.35 Min. - Blu-ray - Fiktionaler Kurzfilm
Ein junger Mann kommt mit starken Kopfschmerzen nach Hause. Als er merkt, dass irgendetwas nicht stimmt, bekommt er unliebsamen Besuch von einer Frau, die ihm tierisch auf den Keks geht. Es folgt eine schlechte Nachricht. Ein surrealer Kurzfilm.

Nina Becker - Hamburg
Sonst regnet es morgen
2015 - 19.22 Min. - Video-File - Spielfilm
Jana ist 15 Jahre alt und wohnt mit ihrer Mutter in einer kleinen 2-Zimmer-Wohnung. Jana wird nicht nur der Raum, sondern auch die Beziehung zu ihrer Mutter zu eng. Doch je mehr sie sich zu lösen versucht, desto anhänglicher wird ihre Mutter.

Markus Engel, Dominik Girod - Bielefeld
Immortal
2014 - 06.30 Min. - Video-File - Drama
Ewig leben? Dieses Angebot des Teufels verschafft dem Alchemisten nicht die erwartete Genugtuung. Er schwört diesem ab und will seine Sterblichkeit wieder erlangen, doch damit tritt er in Konflikt mit dem Teufel, und auf seiner anschließenden Flucht ergreift ihn die Erkenntnis, dass dieser doch zu mächtig für ihn ist.
Internet: rainlight.net/filme/imm...

Nele Behrens- Braunschweig
Curse our love
2014 - 7.34 Min. - Video-File - Thriller, Drama
Ein Stalker entführt das Objekt seiner Begierde, um sie von seiner Liebe zu überzeugen.

Anna Linke, Friederike Drews - Weimar
FISCH in Zwölfeinhalb
2014 - 13 Min. - Video-File - Video-Performance
Der Mensch, der mit der Natur bricht. Der Mensch, der immer mehr will. Der Mensch, der Grenzen austestet. Der Mensch, der sich übersättigt. Und der Mensch, der sich selbst kaum erträgt. Eine Performance mit Fisch.
Internet: lidre23.com

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend