Zum Artikel springen
Programm 2010
Werkstatt der Jungen Filmszene

Programm 2010

So 23.5.10 - 10:00 - WS
Kurzworkshops: Trailer, Kamera und Bildgestaltung, Licht, Ton

Workshop "Werkstatt-Trailer"
Sonntag, 23. Mai 2010, 10-13 Uhr
In Kooperation mit dem Medienprojektzentrum Offener Kanal Offenbach/Frankfurt (www.mok-ofm.de). Die Teilnehmer sind aufgefordert, mit eigenen kreativen Mitteln einen Clip zu produzieren, der dann während der 45. Werkstatt der Jungen Filmszene uraufgeführt wird.

Referentin: Sabine Rottschäfer ist freiberufliche Medienädagogin seit 2000. Ihre Schwerpunkte sind Videoworkshops, Fotoworkshops, Musikworkshops, und Dj-Workshops. Neben Ihrer medienpädagogischen Tätigkeit arbeitet sie als Dj oder Filmemacherin für verschiedene Unternehmen.

Workshop "Kamera & Bildgestaltung" (für Anfänger und Fortgeschrittene)
Sonntag, 23. Mai 2010, 10-13 Uhr
Der Workshop "Kamera & Bildgestaltung" wird in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum BürgerMedien (www.bz-bm.de) angeboten.

Referent: Der Mainzer Christian Wedel arbeitet seit 2005 im Bereich Video und Bürgerfernsehen und ist freischaffender Medienpädagoge. Dokumentation, Reportage, Magazinsendung und Film sind seine beliebtesten Genres, das Medium Fernsehen zu verstehen und zu gestalten.

Workshop "Licht" (für erfahrene Filmer/-innen)
Sonntag, 23. Mai 2010, 10-13 Uhr
Der Workshop "Licht" wird in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum BürgerMedien (www.bz-bm.de) angeboten.

Referent: Der Diplom-Mediengestalter Albert Beckmann ist freier Kameramann und Videojournalist. Für die Initiative "Medienintelligenz" der Johannes Gutenberg- Universität Mainz ist er tätig in der Ausbildung von Videojournalisten und gibt medienpädagogische Seminare an Mainzer Schulen.

Workshop "Ton" (für Fortgeschrittene)
Sonntag, 23. Mai 2010, 10-13 Uhr
Der Workshop "Ton" wird in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum BürgerMedien (www.bz-bm.de) angeboten.

Referent: Sebastian Paulin ist beruflich auf dem Fernseh-Übertragungswagen groß geworden. Nach Weiterbildungen in Kamera, Schnitt und im redaktionellen Bereich arbeitet er mittlerweile als Kameramann, Cutter, Bild- und Tontechniker für öffentlich-rechtliche und private Sendeanstalten.

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend